Oschersleben: Startplatz eins für Schütz Motorsport

244
Die erste Poleposition des Jahres geht an Schütz Motorsport | © Daniel Stauche

Marvin Dienst stellte in der ersten Qualifikation von Oschersleben einen neuen Rundenrekord auf. In einem Zeittraining mit drei roten Flaggen setzte sich der Pilot von Schütz Motorsport vor den Audi-Athleten Mattia Drudi und Patric Niederhauser durch. Derzeit laufen jedoch noch mehrere Untersuchungen.

In einer wilden Qualifikationssitzung fuhr Marvin Dienst für Schütz Motorsport die schnellste Rundenzeit. Damit steht die Mannschaft, die seit dieser Saison mit einem Mercedes-AMG GT3 startet, auf der Poleposition für das erste Meisterschaftsrennen des ADAC GT Masters. Allerdings läuft momentan noch eine Untersuchung der Rennkommissare. Die Rundenzeit von 1:23,220 Minuten ist ein neuer Rekord in Oschersleben.

Die Qualifikation am Samstagmorgen wurde dreimal unterbrochen. Zuerst musste Michele Beretta im Grasser-Lamborghini aus dem Kiesbett geborgen werden. Anschließend ereignete sich in der Boxenausfahrt eine kuriose Szene: Adrien de Leener im Bernhard-Porsche kam abrupt zum Stehen, Remo Lips und Nicolai Sylvest konnten nicht mehr ausweichen und fuhren leicht hinten auf. Endgültig abgebrochen wurde das Zeittraining, als Maximilian Paul im T3-Audi kurz vor dem Fallen der Zielflagge in der letzten Kurve im Kiesbett strandete.

- Anzeige -

Somit qualifizierte sich neben Dienst in der ersten Startreihe der neue Audi-Werksfahrer Mattia Drudi (EFP Car Collection). Der Italiener war lediglich 0,053 Sekunden langsamer. In der zweiten Startreihe platzierten Patric Niederhauser (HCB-Rutronik Racing) und David Jahn ihre Autos. Jahn führt somit mit seiner RWT-Corvette gleichzeitig die Trophy-Wertung an.

Aus der dritten Reihe werden Markus Pommer (Callaway Competition) und Christian Engelhart (Grasser Racing Team) das Rennen beginnen. Die besten zehn Starter komplettieren Jeffrey Schmidt (Mücke Motorsport), Ricardo Feller (Land-Motorsport), Luca Ludwig (HB Racing) und Nikolaj Rogivue (Mücke Motorsport).