Paris: SRO spendet 50.000 Euro für den Wiederaufbau von Notre-Dame

78
Stéphane Ratel hat eine tiefe Beziehung zur Stadt Paris | © Dirk Bogaerts

Die SRO und Stéphane Ratel haben angekündigt, sich mit einer Großspende am Wiederaufbau des Weltkulturerbes Notre-Dame zu Paris zu beteiligen. Es soll ein Beitrag von 50.000 Euro über die Pariser Dependance der SRO geleistet werden. Die Kathedrale in der Innenstadt war am Montag bei einem Feuer schwer beschädigt worden.

Nach dem schweren Brand des Weltkulturerbes Notre-Dame in Paris am Montag haben Stéphane Ratel und seine SRO angekündigt, sich am Wiederaufbau mit einer Spende von 50.000 Euro zu beteiligen. Ein Teil der Kathedrale im Herzen der französischen Hauptstadt war in Brand geraten und hatte große Teile der Holzkonstruktion des Querschiffs in Mitleidenschaft gezogen. Der Spitzturm stürzte ein. Die Brandursache war zu Redaktionsschluss noch nicht abschließend geklärt.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte bereits am Montag angekündigt, die Kathedrale wieder aufbauen zu lassen. Ratel ließ in einer Mitteilung vom Mittwoch verlauten, dass die SRO Motorsports Group und ihr Gründer den historischen Gütern eine große Wichtigkeit zuschreiben. Notre Dame ist als Weltkulturerbe der UNESCO eingestuft.

- Anzeige -

SRO-Gründer Ratel verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Paris. Auch seine Firma, unter anderem Veranstalter der erfolgreichen Blancpain-GT-Serie, hat ein Büro in der Stadt. „Wie viele andere bei der SRO auf allen Kontinenten, auf denen wir operieren, war ich tief betroffen vom Feuer in Notre-Dame zu Paris“, so Ratel in seiner Mitteilung.