ADAC GT Masters: HB Racing engagiert Sebastian Asch

258
HB Racing hat Sebastian Asch verpflichtet | © Gruppe C

Sebastian Asch startet in der diesjährigen ADAC-GT-Masters-Saison für HB Racing. Somit vereint die Ferrari-Equipe das Meisterdoppel der Saison 2015. Denn Luca Ludwig bleibt ebenfalls Bestandteil des Fahrerpersonals.

HB Racing führt das ADAC-GT-Masters-Meisterduo der Saison 2015 wieder zusammen. Der Ferrari-Rennstall hat Sebastian Asch verpflichtet, welcher sich bei den Sprintrennen des nationalen Sportwagenchampionats das Cockpit mit Luca Ludwig teilt. Letzterwähnter trat bereits im zurückliegenden Jahr für das Gespann aus Neumarkt an und belegte letzten Endes den zwölften Platz in der Tabelle.

Angesichts dieser personellen Zusammensetzung hegt HB Racing ehrgeizige Ziele. Die Maßgabe: der Gewinn des Meistertitels im ADAC GT Masters. „Mit Luca Ludwig und Sebastian Asch haben wir zwei Spitzenpiloten des Tourenwagensports verpflichtet. Mit diesem Duo wollen wir um den Titel fahren“, unterstreicht Team-Manager Andreas Fuchs die Ambitionen seiner Mannschaft in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Unterdessen unternahm Neuzugang Asch bereits eine erste Probefahrt im Autodromo di Monza. „Der Ferrari ist ein fantastisches Rennauto“, äußert sich Asch durchweg positive. „Ich hoffe, dass ich mit meiner Erfahrung aus über zehn Jahren Rennsport einen Beitrag zur bevorstehenden Test- und Entwicklungsarbeit leisten kann. Das Team ist sehr gut aufgestellt und wird von Anfang an das Maximum an Leistung abrufen.“

Auch Ludwig, welcher mit HB Racing wiederholt unter die besten Zehn fuhr und am Auftaktwochenende in Oschersleben sogleich das Podium erklimm, hegt ambitionierte Ziele. „Schon 2018 haben wir als Team einen fantastischen Job gemacht“, meint Ludwig. „Wir konnten mit starken Ergebnissen aufwarten. Mit Sebastian Asch an meiner Seite erhoffe ich mir, in meiner zweiten Saison bei HB Racing in den Titelkampf eingreifen zu können.“

Weiteres zum Thema