ADAC GT Masters: HTP Motorsport engagiert Fabian Vettel und Philip Ellis

413
Fabian Vettel und Philipp Elis treten für HTP Motorsport an | © Mann-Filter

Fabian Vettel und Philip Ellis bilden in der diesjährigen ADAC-GT-Masters-Saison ein Pilotengespann bei HTP Motorsport. Indes hat ProSport Performance seinen Fahrerkader komplettiert: Hugo de Sadelee und Valentin Hasse-Clot klettern ins zweite Aston-Martin-Cockpit.

HTP Motorsport hat erste Personalentscheidungen im Hinblick auf die bevorstehende Saison im ADAC GT Masters beantwortet. Ein Pilotenduo fügt sich demzufolge aus Fabian Vettel und Philip Ellis zusammen. Zur detaillierten Ausgestaltung und dem Umfang des Programms oder der Verpflichtung weiterer Piloten äußerte sich der Mercedes-AMG-Rennstall aus Altendiez in seiner Pressemitteilung noch nicht.

Neuzugang Ellis wechselt von Phoenix Racing zu HTP Motorsport. Der Brite debütierte während der vergangenen Saison im ADAC GT Masters und gewann sogleich den Saisonauftaktlauf in der Motorsport-Arena Oschersleben. Letzten Endes belegte Ellis mit neununddreißig Punkten den sechzehnten Platz in der Fahrertabelle und wurde – nach vorübergehender Führung – Fünfter in der Juniorenwertung.

- Anzeige -

Demgegenüber gibt Vettel seinen Einstand im ADAC GT Masters. In den beiden zurückliegenden Jahren startete der zwanzigjährige Bruder Sebastian Vettels im Audi Sport TT Cup und in der Lamborghini Super Trofeo. „Mit Philip Ellis und Fabian Vettel wissen wir zwei der wohl besten GT-Nachwuchspiloten in unseren Reihen“, meint Teamchef Norbert Brückner, welcher Ellis das Potenzial bescheinigt, Spitzenergebnisse zu erzielen und Vettel als „talentiert“, „ehrgeizig und „lernwillig“ charakterisiert.

ProSport Performance verpflichtet Hugo de Sadelee Valentin Hasse-Clot

Darüber hinaus hat ein anderes Gespann sein Kaderplanungen abgeschlossen. Die Debütanten von ProSport Performance bestätigten die Zusammensetzung ihrer zweiten Aston-Martin-Equipe, welche sich aus Hugo de Sadelee und Valentin Hasse-Clot rekrutiert. Unterdessen standen Maxime Martin und Daniel Keilwitz bereits als Fahrer des ersten südenglischen Sportwagens fest.

Die beiden Nachwuchsathleten kommen aus verschiedenen Sektoren des Sportwagenbereichs. „Hugo in der LMP2 und Valentin im französischen Porsche-Markenpokal haben ihr Talent bereits nachhaltig unter Beweis gestellt“, meint Teamchef Christoph Esser. „Sie sind jung und ehrgeizig, kennen sich schon seit einigen Jahren und brennen darauf, gemeinsam im hart umkämpften ADAC GT Masters Akzente zu setzen.“

Weiteres zum Thema