N’ring 24: Scuderia Cameron Glickenhaus bestätigt Teilnahme

1299
Die Scuderia Glickenhaus ist bei drei Veranstaltungen mit von der Partie | © 1VIER.COM

Die Scuderia Cameron Glickenhaus hat ihre Planungen für die diesjährige Langstreckensaison vorgestellt. Demnach bestreitet das Gespann den VLN-Eröffnungslauf, die Qualifikationsveranstaltung sowie das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

In einer prägnanten, nur wenige Worte umfassenden Mitteilung hat die Scuderia Cameron Glickenhaus ihre Planungen für die diesjährige Saison publik gemacht. Mittels seiner Social-Media-Kanäle teilte der nordamerikanisch-italienische Rennstall mit, welche Wettbewerbe in der Vulkaneifel auf dem Fahrplan stehen: der Auftakt zur VLN-Langstreckenmeisterschaft, die sechsstündige Qualifikationsveranstaltung sowie das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Zur Anzahl der SCG-Prototypen, welche die Scuderia Cameron Glickenhaus einzusetzen gedenkt, äußerte sich das SPX-Gespann allerdings nicht. Im vergangenen Jahr startete die Mannschaft mit nur einem SCG-003C-Sportwagen bei der Ein-Tages-Kraftprobe auf dem Traditionskurs am Fuße der Nürburg. Ebenso blieb die Frage nach der Zusammenstellung des Fahrerkaders bislang noch unbeantwortet.

- Anzeige -

Bei der letztjährigen Auflage fügte sich das Pilotenensemble aus Thomas Mutsch, Franck Mailleux, Andreas Simonsen und Jeff Westphal zusammen. Von Startrang achtundzwanzig begonnen, erblickte das Quartett schlussendlich an gesamtneunzehnter Stelle die schwarz-weiß karierte Flagge. Allerdings gewann die Scuderia Cameron Glickenhaus somit die SPX-Kategorie gegen den einzigen Kontrahenten: das Team McChip-DKR.