Langstrecken-WM: ByKolles Racing zeigt erstes Hypercar-Rendering

327
Sehen so die LMP1-Nachfolger aus? | © ByKolles Racing

ByKolles Racing hat ein erstes Rendering für das kommende Hypercar-Reglement veröffentlicht. Der Rennstall rund um Teamchef Manfredi Ravetto plant, mit einem Eigenbau an der LMP1-Nachfolgerklasse teilzunehmen. 

ByKolles Racing möchte an der neuen Hypercar-Klasse teilnehmen, welche die LMP1-Wertung zur Saison 2020/21 ablöst. Zu diesem Zweck hat die Mannschaft von Teamchef Manfredi Ravetto ein erstes Rendering seines möglichen hybriden Hypercars veröffentlicht.

Ravetto hat gegenüber Endurance-Info verraten, dass sein Rennstall einen fertigen Hypersportwagen bei den 24 Stunden von Le Mans im kommenden Jahr präsentieren möchte. An der Saison 2020/21 der Langstrecken-WM wollen die Gredinger mit einem Zwei-Wagen-Gespann teilnehmen.

- Anzeige -

„Wir sind total von dem Hypercar-Konzept überzeugt. Die FIA und der ACO werden ihre Ziele erreichen. Es ist unserer Meinung genau das richtige Konzept für die Zukunft des Langstreckensports. Mit der Hypercar-Formel können unabhängige Teams zum Hersteller aufsteigen“, erklärte Ravetto.

Neben ByKolles Racing hat bislang nur die Scuderia Cameron Glickenhaus ein Hypercar-Programm bestätigt. Daneben gelten Toyota und Oreca als sichere Starter, doch von beiden fehlt noch die offizielle Zusage.