Blancpain GT: Panis-Barthez Compétition übernimmt Lexus-Einsatz

541
Panis-Barthez Compétition stemmt fortan den Lexus-Einsatz | © Lexus

Lexus wird weiter in der Blacnpain GT Series vertreten sein. Die Kooperation aus Tech 1 Racing und Panis-Barthez Compétition übernimmt die beiden Lexus RC F GT3 von Emil Frey Racing. Die Fahrzeuge werden sowohl in der Langstrecken- als auch der Sprintwertung eingesetzt.

Lexus hat eine neue Einsatzmannschaft für den Einsatz seiner RC F GT3 in der Blancpain GT Series gefunden. Bis 2018 hat die Schweizer Mannschaft von Emil Frey Racing die beiden GT3 von Toyotas Luxusmarke eingesetzt. Nun haben die Eidgenossen die RC F GT3 gegen zwei Lamborghini Huracán GT3 Evo eingetauscht.

In die Fußstapfen von Emil Frey Racing tritt die Kooperation von Tech 1 Racing und Panis-Barthez Compétition. Der Rennstall nimmt sowohl am Blancpain Endurance Cup als auch an der Blancpain GT World Challenge Europe (vormals Blancpain Sprint Cup) teil. Die Fahrerfrage blieb indes ungeklärt. Die Piloten sollen noch vor den offiziellen Testfahrten auf dem Circuit Paul Ricard bekannt gegeben werden. Dieser Test startet am 13. März.

- Anzeige -

„Tech 1 Racing und Panis-Barthez Compétition freut sich sehr in der Blancpain GT Series zu starten. Wir sind uns der Herausforderung bewusst, welche uns in dieser sehr starken Meisterschaft erwarten werden”, sagte Simon Abadie, seines Zeichens Teammanager von Tech 1 Racing und Panis-Barthez Compétition. „Wir müssen uns auf unser neues Auto, auf neue Reifen und neue Wettbewerber einstellen. Aber ich weiß, wie stark unser Team ist. Wir werden alles in unserer Macht stehende geben, damit wir und Lexus erfolgreich sein werden.”