VLN: GetSpeed Performance plant Mercedes-AMG-Programm

946
GetSpeed Performance plant ein Mercedes-AMG-Programm | © 1VIER.COM

GetSpeed Performance beabsichtigt einen Herstellerwechsel in der SP9: Anstatt mit einem Porsche-Neunelfer plant das Team aus Meuspath, künftig mit zwei GT3-Sportwagen der Marke Mercedes-AMG auf der Nürburgring-Nordschleife anzutreten. Als erster Fahrer steht Fabian Schiller fest.

Die Mannschaft von GetSpeed Performance steht offenbar im Begriff, einen Fabrikatswechsel zu vollziehen. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die SP9-Spitzenklasse der VLN-Langstreckenmeisterschaft mit der Marke Porsche plant die Meuspather Equipe in dieser Saison, mit einem anderen Konstrukteur aus der baden-württembergischen Kapitale zusammenzuspannen: Mercedes-AMG.

Die britische Fachpublikation Dailysportscar hat in Erfahrung gebracht, GetSpeed Performance wolle mit zwei GT3-Silberpfeilen auf der Nordschleife des Nürburgrings antreten. Neben der VLN-Langstreckenmeisterschaft steht darüber hinaus auch das 24-Stunden-Rennen nebst der Qualifikationsveranstaltung auf der Agenda des Gespanns. Ebenso ständen sporadische Teilnahmen an der International GT Open zur Diskussion.

- Anzeige -

Überdies sei bereits die erste Personalentscheidung gefallen: Voraussichtlich bestreitet Fabian Schiller sämtliche Läufe der VLN-Langstreckenmeisterschaft für GetSpeed Performance. Schiller startet an diesem Wochenende bei den 24 Stunden von Daytona. Gemeinsam mit P1 Motorsport nimmt Schiller an der North American Endurance Championship teil, die neben den Auftaktlauf der IMSA SportsCar Championship, auch Sebring, Watkins Glen und das Petit Le Mans umfasst.