GT-Sport: Charly Lamm ist völlig unerwartet verstorben

3648
Charly Lamm ist unerwartet verstorben | © BMW Motorsport

Eine Nachricht erschüttert die Motorsportwelt. Charly Lamm ist völlig unerwartet verstorben. Der langjährige Teamchef von Schnitzer Motorsport hat sich erst vor zwei Monaten zur Ruhe gesetzt.

Die Motorsportwelt trauert. Völlig unerwartet ist Charly Lamm im Alter von dreiundsechzig Jahren verstorben. Charly Lamm war über viele Jahrzehnte das Gesicht von Schnitzer Motorsport. Unter seiner Regie hat BMW die größten GT- und Langstreckenrennen der Welt gewonnen, wie zum Beispiel die 24 Stunden von Le Mans oder die 24 Stunden auf dem Nürburgring.

Im vergangenen November führte Lamm Schnitzer Motorsport das letzte Mal an. Beim GT-Weltpokal in Macao verabschiedete Augusto Farfus seinen langjährigen Freund und Förderer mit einem Sieg in den Ruhestand.

Die gesamte Redaktion wünscht den Hinterbliebenen und Freunden von Charly in dieser schweren Zeit viel Kraft.