Fotostrecke: Porsche widmet Design vierfachen Daytona-Siegern

936

Als nächster Hersteller hat Porsche ein historisches Design für die 24 Stunden von Daytona und die Zwölf Stunden von Sebring präsentiert. Die beiden 911 RSR werden in den Farben von Brumos Racing antreten. Der amerikanische Rennstall sorgte für vier Porsche-Gesamtsiege im Oval von Daytona.

In den Jahren 1973 und 1975 siegte die Equipe jeweils mit einem Porsche Carrera RSR. Im Jahre 1978 folgte der Gesamtsieg mit einem Porsche 935/77. Danach vergingen über drei Jahrzehnte, bis Brumos Racing 2009 mit einem Riley Mk.XI, welcher von einem 3,99-Liter-Motor aus dem Hause Porsche angetrieben wurde, sich erneut in die Siegerliste eintragen konnte.

2011 gewann die Mannschaft ihre letzte große Meisterschaft, als Andrew Davis und Leh Keen die GT-Meisterschaft in der Grand-Am-Serie holten. Im Jahre 2013 wurde der Rennbetrieb eingestellt. Zwei Jahre später folgte ein Kurzcomeback für Daytona und Sebring, doch danach wurde der Betrieb endgültig eingestellt.