Daytona: Starworks Motorsport honoriert Audi 90 Quattro IMSA GTO mit Folierung

405
Auch Starworks Motorsport hat ein historisches Design gewählt | © Starworks Motorsport

Das nächste Team, welches ein historisches Design auspackt, ist Starworks Motorsport. Die Rückkehrer setzen bei den 24 Stunden von Daytona einen Audi R8 LMS Evo im Design des legedären Audi 90 Quattro IMSA GTO ein.

Anlässlich des fünfzigsten Geburtstags der IMSA gestalten immer mehr Mannschaften ihre Fahrzeuge nach ihren erfolgreichen Vorgängern. Daher haben Acura und Nissan ihren DPi-Prototypen Designs aus den Anfängen der Neunzigerjahre verpasst, als beide Hersteller die IMSA GTP Lights dominierten.

Ford schmückt seine GT-Sportwagen wiederum in den Farben, mit denen der Hersteller aus den Vereinigten Staaten in der Saison 1985 die GTO-Wertung der 24 Stunden von Daytona gewannen. Nun hat Starworks Motorsport seinen Audi R8 LMS Evo präsentiert.

- Anzeige -

Zum Comeback der Truppe in der IMSA SportsCar Championship ehren die Mannen von Peter Baron ein besonders Fahrzeug der Audi Geschichte. Das Design soll an den legendären Audi 90 Quattro IMSA GTO erinnern.