Dubai 24: Siegertreppchen? Mittelfeld? Zielankunft?

945
Erzielt Porsche einen weiteren Wüstenerfolg? | © Gruppe C

Porsche: Erringt Herberth Motorsport abermals die Trophäe?

Porsche sucht, über Herberth Motorsport dem Stadtrivalen Daimler den Sieg abspenstig zu machen. Die Truppe um Alfred Renauer konnte das Rennen bereits 2017 gewinnen. Mit ebenjener Besatzung, jedoch ohne Werksfahrer Earl Bamber, reist das Team auch für diese Ausgabe in den Nahen Osten. Am Steuer werden sich Daniel Allemann, Ralf Bohn sowie Robert und Alfred Renauer abwechseln.

- Anzeige -

Mit dieser Mannschaft ist der Gesamtsieg durchaus machbar. Alle vier sind erprobte Piloten und kennen sich auch mit den Eigenheiten der 24-Stunden-Serie bestens aus. Insgesamt zwei Rennsiege feierte Herberth Motorsport im vergangenen Jahr. Die anderen beiden Fahrzeuge von GPX Racing und Porsche Centre Hong Kong kämpfen um die Ehren der Amateurwertung. (Daniel Stauche)