Dubai 24: Siegertreppchen? Mittelfeld? Zielankunft?

1013
Ein Stammgast im bevölkerungsreichsten Emirat: V8 Racing | © Creventic

Corvette: Der Farbklecks im Starterfeld

Die Corvette von V8 Racing ist der Exot im Teilnehmerfeld der 24 Stunden von Dubai. Während die Fahrerfrage der niederländischen Truppe mit Luc Braams, Wolf Nathan, Duncan Huismann, Nicky Pastorelli und Finaly Hutchinson geklärt ist, ist dies beim Einsatzgefährt keineswegs der Fall.

In der Starterliste findet sich mit der Startnummer achtzehn die C6-ZR1-Ausgabe des US-Sportlers. Der ehemalige GT1-Bolide wurde von den Niederländern vor einiger Zeit auf den aktuelleren GT2-Stand umgerüstet, hat aber seine besten Tage schon erlebt. Andererseits meldeten die Kollegen von Endurance-Info, die Mannschaft setze ein Corvette-Modell vom Typ C7-GT3 ein.

- Anzeige -

Sollte dies tatsächlich der Fall sein, könnte der klanggewaltige Bolide die etablierten Protagonisten an der Spitze zumindest etwas ärgern. (Ralf Kieven)