Rückspiegel: Die zehn Höhepunkte der Saison 2018

1709
Emil Frey Racing triumphierte in der Provence | © Stefan Deck

5. Lexus gewinnt Paul Ricard 1000

Während der Lexus RC F GT3 sich bereits in den USA etabliert hatte, wartete der japanische Sportwagen in Europa noch darauf, aus dem Dornröschenschlaf erweckt zu werden. Dieser Aufgabe nahm sich Emil Frey Racing im Blancpain Endurance Cup an. Mit dem Exoten erzielten Marco Seefried, Christian Klien und Albert Costa den einzigen Saisonsieg für das Auto beim Sechs-Stunden-Rennen in Le Castellet.

- Anzeige -

Bei einigem Pech für die Mitfavoriten konnte sich die Schweizer Truppe in Richtung Spitze vorarbeiten. In der Schlussphase fiel einerseits der SMP-Ferrari aus, andererseits leistete sich die Garage 59 einen Fauxpas beim Boxenstopp. Nun blieb lediglich Jordan Pepper im Bentley, der Costa noch von Rang eins trennte. In der letzten Runde presste sich der Spanier auf der Mistral-Geraden in Führung und fuhr zum Triumph. (Daniel Stauche)