Rückspiegel: Die zehn Höhepunkte der Saison 2018

1709
Aston Martin ärgerte die deutschen Hersteller | © 1VIER.com

8. Aston Martin begehrt gegen süddeutsche Hersteller auf

In der Historie des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring trugen zumeist Hersteller süddeutscher Provenienz den Gesamtsieg davon. Zudem hat sein nunmehr anderthalb Jahrzehnten kein Konstrukteur die Trophäe errungen, welcher nicht in Hessen, Baden-Württemberg oder Bayern ansässig ist. Ein Umtand, welcher auch in der kleinmütigen Beteiligung anderer Werke beschlossen liegt.

- Anzeige -

Gleichwohl schickte sich in diesem Jahr eine Marke aus dem Vereinigten Königreich an, ebenjene Dominanz zumindest in Ansätzen anzufechten: Aston Martin. Die Prodrive-Abordnung stand in der Schlussphase der vierundzwanzigstündigen Kraftprobe im Begriff, die unter Stufe des Stockerls zu erklimmen. Schlussendlich mussten sich Maxime Martin, Marco Sørensen, Nicki Thiim, Darren Turner allerdings mit Rang vier bescheiden. (Maximilian Graf)