GT-Sport: Lamborghini verpflichtet neue Werksfahrer, Engelhart scheidet aus

683
Lamborghini hat seinen Fahrerkader umgebaut | © Lamborghini Media

Lamborghini hat seinen Fahrerkader für die Saison 2019 vorgestellt. Neu im Aufgebot sind Phil Keen und Frank Perera. Dagegen trennt sich der Automobilhersteller von Christian Engelhart. Der Kader setzt sich aus sechs Stammpiloten zusammen.

Lamborghini hat seine Personalplanung im Fahrerbereich abgeschlossen. Für die Manufaktur aus Sant’Agata Bolognese starten insgesamt sechs Werksfahrer. An Bord bleiben Mirko Bortolotti, Andrea Caldarelli, Marco Mapelli und Giovanni Venturini. Als Neuzugänge stehen Phil Keen und Frank Perera fest.

Keen wurde in den Jahren 2017 und 2018 jeweils Zweiter in der Britischen GT-Meisterschaft. In diesem Wettbewerb trat er für Barwell Motorsport an. Perera war Bestandteil von Lamborghinis bisher größtem Triumph im GT3-Sport, als die Italiener in diesem Jahr die GTD-Wertung der 24 Stunden von Daytona gewannen.

- Anzeige -

Ebenfalls weiter für Lamborghini tätig ist Raffaele Giammaria. Der Italiener wird Testfahrer und Koordinator des eigenen Förderprogrammes für den GT3-Sport. Christian Engelhart wurde demgegenüber aus dem Kader gestrichen. Wahrscheinlich wurden dem Ingolstädter die Vorkommnisse vom Nürburgring zum Verhängnis.