ADAC GT Masters: Car Collection sagt Restsaison ab, Fahrerwechsel am Sachsenring

681
Car Collection Motorsport zieht sich zurück | © Gruppe C

Car Collection Motorsport hat bekannt gegeben, an keinem der verbleibenden ADAC-GT-Masters-Läufe teilzunehmen. Derweil vermeldeten einige Mannschaften einen Personaltausch für das Semifinale auf dem Sachsenring. Land-Motorsport, HB Racing und HTP Motorsport starten mit veränderter Besatzung.

In seinem Facebook-Kanal hat Car Collection Motorsport mitgeteilt, auf eine Teilnahme an den verbleibenden ADAC-GT-Masters-Läufen auf dem Sachsenring und in Hockenheim zu verzichten. Zum einen bestreitet das Rheingauer Gespann an diesem die 24 Stunden von Barcelona. Zum anderen hindern berufliche Gründe Stammfahrer Christopher Friedrich an weiteren Einsätzen. Darum entschied sich das Mercedes-AMG-Gespann zu einem Rückzug.

Unterdessen vermeldeten einige Rennställe einen Personaltausch beim ADAC-GT-Masters-Halbfinale auf dem Sachsenring. Demnach debütiert Alex Riberas an diesem Wochenende in der nationalen Sprintserie. Der Spanier ersetzt Jake Dennis bei Land-Motorsport und teilt sich mithin das Audi-Cockpit mit Christopher Mies, welcher im Augenblick Tabellensiebzehnter in der Fahrerwertung ist.

- Anzeige -

Auch HB Racing hat eine Neuverpflichtung bestätigt: Ferrari-Spezialist Davide Rigon nimmt den Platz Luca Ludwigs ein. Sein Stallgefährte bei der vorletzten Saisonbegegnung des ADAC GT Masters: Dominik Schwager. Darüber hinaus war zum Veröffentlichungszeitpunkt der Starterliste noch ein Lenkrad bei HTP Motorsport vakant. Nun steht fest: Maro Engel startet als Teamkollege Patrick Assenheimers.

Weiteres zum Thema