Spa 24: Adam Christodoulou muss nach Feuerunfall Zwangspause einlegen

944
Adam Christodoulou (links) kann nicht in Spa teilnehmen | © Daimler AG

Adam Christodoulou fällt nach einem Unfall in der British-GT-Championship für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps aus. Wie er am Dienstag mitteilte, rieten ihm seine Ärzte vom Start im Mercedes-AMG GT3 von Black Falcon ab. Stattdessen wird nun Tom Onslow-Cole an seiner Stelle am Lenkrad hantieren.

Der britische Rennfahrer Adam Christodoulou wird nicht wie geplant am 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps teilnehmen. Wie er am heutigen Dienstag im sozialen Netzwerk Instagram schrieb, haben ihm seine Ärzte eine Zwangspause verordnet. Er sei in guter Verfassung und zurück bei seiner Familie.

- Anzeige -

Christodoulou war im Pro-Am-Fahrzeug der deutschen Mannschaft Black Falcon vorgesehen. Allerdings verunfallte er am vergangenen Wochenende bei einer Veranstaltung der britischen GT-Meisterschaft, ebenfalls im belgischen Spa. In seinem Stint im ABBA-Mercedes-AMG verunfallte er und das Fahrzeug fing Feuer. „Ich bin mir sicher, dass es nicht lang dauern wird, bis ich wieder auf der Strecke bin“, so der Brite. An seine Stelle rückt nun sein Landsmann Tom Onslow-Cole.