Spa 24: Die Favoriten

1812
Gelingt den Langstreckenpokalsiegern der Coup beim Spa 24? | © Stefan Deck

#63 | Grasser Racing | Lamborghini Huracán GT3

Das Lamborghini-Team reist als Titelverteidiger der Blancpain-Langstreckenserie nach Spa-Francorchamps. Allerdings waren die Ardennen für die österreichische Mannschaft noch kein erfolgreiches Pflaster. Im vergangenen Jahr hielt sich das Trio Mirko Bortolotti, Andrea Caldarelli und Christian Engelhart noch zur Halbzeitmarke an der Spitze des Feldes.

Dann allerdings verunfallte das Auto in Fagnes. Entsprechend hat das Trio, welches unverändert antritt, eine Rechnung offen mit dem Ardennenklassiker. Das Testergebnis sieht mit Rang neun und weniger als einer halben Sekunde Rückstand ansehnlich aus. Jedoch hebt Teamchef Gottfried Grasser hervor, dass die Mannschaft im Qualifikationstrimm fuhr.

- Anzeige -

Ganz oben auf seiner Aufgabenliste steht die Entwicklung eines balancierten Setups, um einen Stint von rund einer Stunde zu überstehen. Auch Caldarelli hebt die Wichtigkeit der Balance hervor. Dass GRT dies erreichen kann, zeigte die Truppe mit einem Klassensieg bei den 24 Stunden von Daytona. Fahrerisch ist diese Mannschaft siegfähig – daran besteht kein Zweifel. Das Fragezeichen, das über Sieg oder Niederlage entscheidet, ist das Material. (Daniel Stauche)