Spa 24: Die Favoriten

1772
Verteidigt Saintéloc Racing seinen Titel im Hohen Venn? | © Stefan Deck

#25 | Saintéloc Racing | Audi R8 LMS

Die amtierenden Sieger von Saintéloc Racing müssen ihr Fahreraufgebot auf einer Position ändern. Während Markus Winkelhock und Christopher Haase weiter an Bord sind, ist Jules Gounon zu Bentley abgewandert und hat beim britischen Konstrukteur einen Werksfahrervertrag unterschrieben. Die Lücke, die der Franzose hinterlassen hat, soll Frédéric Vervisch füllen.

Im Vergleich zum Franzosen ist Vervisch eine kleine Verschlechterung im puncto Qualität. Nichtsdestoweniger ist der Belgier immer wieder für sensationelle Leistungen gut. Dagegen sind Winkelhock und Haase alte Hasen im Geschäft und werden auch in diesem Jahr einen fehlerfreien Job abliefern.

- Anzeige -

Alleine diese Erfahrung der beiden Routiniers reicht aus, um diese Besatzung zu den Favoriten zu zählen. Dazu weiß Saintéloc Racing seit dem vergangenem Jahr, welche Stellschrauben gedreht werden müssen, damit ein perfektes Setup und eine perfekte Strategie dabei herauskommt. Wenn Vervisch einen seiner guten Tage erwischt, dann ist die Titelverteidigung realistisch. (Gereon Radomski)