Spa 24: Die Favoriten

1812
Black Falcon ist ein Erfolgsgarant für Mercedes-AMG | © Stefan Deck

#4 | Black Falcon | Mercedes-AMG GT3

Mercedes-AMG entsendet in diesem Jahr vier Werkswagen in die Ardennen. Jeweils einen GT3-Sportler erhalten Black Falcon, Strakka Racing, HTP Motorsport und das Team Akka-ASP. Für die schwarzen Falken greifen Maro Engel, Yelmer Buurman und Luca Stolz. Engel und vor allem Buurman fahren seit einigen Jahren für den Rennstall aus Meuspath. Mittlerweile gehört auch der junge Stolz zum festen Inventar von Mercedes-AMG, auch wenn der Nachwuchspilot noch kein offizieller Werksfahrer ist.

Schon beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fuhren diese Drei für Black Falcon. Engel war auf dem in der Endabrechnung zweitplatzierten Sportwagen aus Affalterbach genannt und trug maßgeblich zur dominanten Führung bis zur Rotunterbrechung auf der Nordschleife bei. Stolz und Buurman beendeten die Hatz durch die Vulkaneifel auf Rang drei.

- Anzeige -

Insgesamt ergatterte Black Falcon auf dem Nürburgring die Positionen zwei, drei und fünf. Neben den fehlerfreien Fahrten aller Kutscher leistete sich die Boxenmannschaft ebenfalls keinen Lapsus. Ein ähnlich souveräner Auftritt ist von Black Falcon auch in Spa zu erwarten. Aus diesem Grund spricht diese Besatzung ein deutliches Wort um den Gesamtsieg mit. (Gereon Radomski)