N’ring 24: ADAC Nordrhein terminiert Qualifikationsrennen

309
Der Termin für das nächstjährige Qualifikationsrennen am Ring steht fest | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Der Termin für die nächstjährige Qualifikationsveranstaltung zur Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen steht fest. Der ADAC Nordrhein hat sich mit den Streckenbetreibern des Nürburgrings geeinigt, den Prolog am dritten Maiwochenende auszutragen.

Der ADAC Nordrhein hat die Terminplanung für das nächstjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring abgeschlossen. Die Organisatoren des Eifelaner Langstreckenwettbewerbs vereinbarten mit den Streckenbetreibern, die Qualifikationsveranstaltung am dritten Maiwochenende auszurichten. Damit findet die Generalprobe einen Monat vor der Kraftprobe auf der Nordschleife statt.

Die Ansetzung des Qualifikationsrennens ziele darauf ab, die Planung der Veranstaltergemeinschaft zu erleichtern, welche dank dieser Terminierung prinzipiell drei Läufe zur VLN-Langstreckenmeisterschaft vor dem 24-Stunden-Rennen austragen könne. „Nach dem sehr frühen Termin in diesem Jahr haben wir ab 2019 einen weniger gedrängten Vorlauf für das 24-Stunden-Rennen“, erklärt Rennleiter Walter Hornung in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Der Termin für das 24-Stunden-Rennen steht bereits seit vergangenem Herbst fest, als der ADAC Nordrhein einen Sechs-Jahres-Plan präsentierte. Die nächstjährige Auflage der eintägigen Wettfahrt in der Vulkaneifel findet demnach an Fronleichnam statt. In der Saison 2020 veranstaltet der ADAC Nordrhein das Kultrennen dagegen an Christi Himmelfahrt. In den darauffolgenden Jahren wieder an Fronleichnam.

Provisorischer Terminkalender der nächsten Jahre

  • 18. bis 19. Mai 2019 | Qualifikationsrennen
  • 20. bis 23. Juni 2019 | 24-Stunden-Rennen (Fronleichnam)
  • 21. bis 24. Mai 2020 | 24-Stunden-Rennen (Christi Himmelfahrt)
  • 3. bis 6. Juni 2021 | 24-Stunden-Rennen (Fronleichnam)
  • 16. bis 19. Juni 2022 | 24-Stunden-Rennen (Fronleichnam)
  • 8. bis 11. Juni 2023 | 24-Stunden-Rennen (Fronleichnam)