Qualifikationsrennen: Frikadelli Racing fährt auf vorläufige Poleposition

473
Frikadelli Racing war im ersten Qualifying das Maß aller Dinge | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Frikadelli Racing und Manthey-Racing haben Porsche die ersten beiden Plätze im Rahmen der ersten Qualifikationssitzung auf der Nordschleife gesichert. Aston Martin erklomm einen starken dritten Rang. Die weiteren Positionen gingen an Black Falcon, Rowe Racing und die Scuderia Cameron Glickenhaus.

Frikadelli Racing ergatterte bei perfekten äußeren Bedingungen die vorläufige Poleposition für das Qualifikationsrennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Felipe Fernández Laser, Marco Seefried und Norbert Siedler benötigten für ihren schnellsten Umlauf 8:16,758 Minuten. Manthey-Racing parkte den neongrünen Porsche auf Rang zwei. Frédéric Makowiecki und Richard Lietz bilden das Fahrerduo im Neunelfer.

Nicki Thiim, Maxime Martin, Marco Sørensen und Darren Turner überraschten mit der dritten Position. Thiim gelang in seinem letzten Umlauf eine Zeit von 8:17,675 Minuten. Der vierte Platz ging an die Mannen von Black Falcon. Jan Seyffarth, Yelmer Buurman, Adam Christoulou und Thomas Jäger fehlten 1,133 Sekunden auf den Spitzenwert.

- Anzeige -

Martin Tomczyk und Nicky Catsburg beförderten einen der beiden BMW von Rowe Racing auf die fünfte Position. Einen gutes Ergebnis verbuchte auch die Scuderia Cameron Glickenhaus. Den SCG 003C bewegten Thomas Mutch, Franck Mailleux, Andreas Simonsen und Jeff Westphal. Als Siebente wurde der Porsche von Falken Motorsport abgewinkt. Sven Müller und Dirk Werner rotieren hier durchs Cockpit.

Mit einem Abstand von 2,041 Sekunden auf die Bestzeit folgte das W Racing Team. René Rast und Robin Frijns steuern den Audi R8 LMS der Belgier. Komplettiert wurden die besten Zehn durch das Wochenspiegel-Team Monschau und erneut Rowe Racing. Wie gewohnt bewegen Georg Weiss, Oliver Kainz, Christian Menzel und Jochen Krumbach den Ferrari 488 GT3. Auf dem zweiten Rowe-BMW sind gleichfalls Tomczyk und Catsburg die Piloten. Morgen um 8.30 Uhr steht das zweite Qualifying auf dem Programm.