Blancpain GT: Team WRT sichert sich beide Polepositions in Zolder

347
WRT ist das bestimmende Team in Zolder | © Patrick Hecq Photography

Audi präsentiert sich besonders stark beim Saisonauftakt des Blancpain Sprint-Cups in Zolder. Die belgische Rennstrecke liegt dem R8 LMS gut und das Team WRT feiert hier sein Heimspiel. Für beide Läufe steht ein Audi auf der Poleposition. Einziger Herausforderer war ein Lamborghini von Grasser Racing.

Im neu eingeführten Qualifikationsformat mit zwei Zeittrainings für beide Rennen stehen die Polepositions für dieses Rennwochenende der Blancpain GT Series in Zolder bereits fest. Beide Läufe sind ab dieser Saison gleichwertig. Die Arbeit in der Qualifikation teilen sich die Piloten jeweils.

Das W Racing Team zeigt einmal mehr in Zolder eine tadellose Leistung und hat sich beide Polepositions gesichert. Christian Engelhart und auch sein Teamkollege Mirko Bortolotti im zweiten Training konnten mit dem Lamborghini Huracán nicht an den bauähnlichen Audi vorbeiziehen. Der zweite Durchgang wurde zweimal wegen eines umgestoßenen Sicherheitskegels abgebrochen.

- Anzeige -

Startaufstellung, Rennen eins:

Pos. Fahrer Team Fahrzeug Rundenzeit
1 D. Vanthoor WRT Audi R8 LMS 1:28,560 Minuten
2 C. Engelhart Grasser Racing Lamborghini Huracán GT3 1:28,730 Minuten
3 A. Riberas WRT Audi R8 LMS 1:28,867 Minuten
4 G. Magnus WRT Audi R8 LMS 1:29,271 Minuten
5 S. Schothorst Attempto Racing Audi R8 LMS 1:29,301 Minuten
6 V. Atoev SMP Racing Mercedes-AMG GT3 1:29,528 Minuten

Startaufstellung, Rennen zwei:

Pos. Fahrer Team Fahrzeug Rundenzeit
1 R. Frijns WRT Audi R8 LMS 1:28,363 Minuten
2 M. Bortolotti Grasser Racing Lamborghini Huracán GT3 1:28,574 Minuten
3 W. Stevens WRT Audi R8 LMS 1:28,694 Minuten
4 K. van der Linde Attempto Racing Audi R8 LMS 1:28,831 Minuten
5 C. van Dam Kessel Racing Ferrari 488 GT3 1:28,840 Minuten
6 R. Marciello Akka-ASP Mercedes-AMG GT3 1:28916 Minuten