VLN: TJR-Racing-Team bereitet zweiten Opel Calibra vor

2763
TJ-Racing-Team hat den Opel Calibra schwarz gefärbt | © TJ-Racing-Team

Auch in diesem Jahr tritt TJR-Racing-Team mit dem Opel Calibra in der VLN-Langstreckenmeisterschaft an. Zudem hat die Bornheimer Equipe einen weiteren Rüsselsheimer H2-Sportwagen für den Einsatz auf der Nürburgring-Nordschleife vorbereitet.

Das TJ-Racing-Team führt sein H2-Projekt auf der Nürburgring-Nordschleife fort. Um an der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen, hat die Mannschaft aus Bornheim einen weiteren Opel Calibra für den Einsatz auf dem Eifelaner Traditionskurs vorbereitet. Teamintern tragen die beiden Rüsselsheimer Sportwagen die Namen Anna und Elsa.

Die Fahrerbesatzung rekrutiert sich aus Herbie Schmidt, PSA-Vorstandsvorsitzender Carlos Tavares sowie Teamchef Tobias Jung. Zudem hat TJ-Racing-Team einige technische Modifikationen an einem der beiden Opel Calibra vorgenommen: neuer Sicherheitstank, eine aktuellere Getriebegeneration, andere Bremsen sowie eine Verbesserung der Gewichtsverteilung. Zudem ist der hessische Renner künftig komplett in Schwarz gefärbt.

- Anzeige -

Während der zurückliegenden VLN-Saison glückte dem TJ-Racing-Team bereits der ersten H2-Klassensieg mit dem Opel Calibra. „Wir sind sehr gespannt auf die Performance“, meitn Jung in einer Mitteilung des Rennstalls. „Der erste Test in Zandvoort war vielversprechend. Das ganze Team hat sich den Winter über sehr ins Zeug gelegt und am Ende ein tolles Auto auf die Räder gestellt. Solch ein Gruppe H-Auto zu bauen, bringt viele Herausforderungen mit sich.“