ADAC GT Masters: Iwan Lukaschewitsch komplettiert Phoenix-Racing-Kader

198
Der vierte im Bunde: Iwan Lukaschewitsch | © Phoenix Racing

Iwan Lukaschewitsch vervollständigt den ADAC-GT-Masters-Fahrerkader von Phoenix Racing. Der Moskauer formiert mit Óscar Tunjo eine der beiden Besatzungen. Im zweiten Audi-Cockpit lösen Max Hofer und Philip Ellis einander ab.

Phoenix Racing hat die letzte Fahrerfrage für die diesjährige ADAC-GT-Masters-Saison beantwortet. Den Pilotenkader des Audi-Rennstalls komplettiert demgemäß Iwan Lukaschewitsch aus Moskau, welcher eine Fahrerpaarung mit Óscar Tunjo bildet. Die Besatzung des Schwesterfahrzeuges rekrutiert sich unterdessen aus dem Athletendoppel Max Hofer und Philip Ellis.

- Anzeige -

Konkrete Ziele formuliert Neuling Lukaschewitsch allerdings nicht. „Ich freue mich unheimlich auf die bevorstehende Saison“, bekräftigt Lukaschewitsch in einer Pressemitteilung. „Schon als Kind habe ich davon geträumt, in einem so hochklassigen Feld wie dem ADAC GT Masters fahren zu dürfen. Es wird sicher nicht einfach für mich, aber ich werde hart arbeiten und jedes Mal mein Bestes geben. Gemeinsam mit Phoenix Racing kann ich sicher eine gute Saison bestreiten.“

Weiteres zum Thema