VLN: Streckenbetreiber sagt Test- und Einstellfahrten ab

1591
Die Test- und Einstellfahrten wurden abgesagt | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Die Test- und Einstellfahrten zur diesjährigen Saison der VLN-Langstreckenmeisterschaft müssen ausfallen. Der Grund sind die schlechten Wetterprognosen für Samstag. Es sollen Minusgrade herrschen und zusätzlich soll es Schneefälle geben.

Am kommenden Samstag hätten die Test- und Einstellfahrten zur VLN-Saison 2018 über die Bühne gehen sollen. Doch Väterchen Frost und Frau Holle haben dem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Am Samstag wird Neuschnee erwartet und die aktuelle Wetterprognose sagt Minusgrade voraus.

- Anzeige -

Um den Teams und den Zuschauern eine vergebliche Anreise zu ersparen, haben sich die Streckenbetreiber des Nürburgrings für eine frühzeitige Absage entschieden. Doch all zu lange müssen die Teams nicht warten, um auf der Nordschleife die ersten Runden des Jahres zu drehen. Bereits am übernächsten Samstag, dem 24. März, findet der erste Wertunglauf statt.