VLN und N’ring 24: Konrad Motorsport bestreitet komplette Saison

1246
Konrad Motorsport startet bei allen VLN-Rennen | © Björn Schüller

Der Lamborghini-Rennstall Konrad Motorsport hat mitgeteilt, sowohl an der gesamten VLN-Saison als auch am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Die ersten Personalentscheidungen sind ebenfalls bereits gefallen: Christopher Brück steuert den SP9-Huracán gemeinsam mit Michele di Martino.

Konrad Motorsport hat den Entschluss gefasst, mit seinem Lamborghini Huracán GT3 sämtliche Läufe zur VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu bestreiten. Zudem bestätigte die Traditionsmannschaft aus Verl bereits die ersten Personalentscheidungen: Christopher Brück greift demnach ins Lenkrad des SP9-Sportwagens. An seiner Seite: Michele di Martino.

Seit seiner Verpflichtung fiebere Brück den ersten Einsätzen am Fuße der Nürburg entgegen. Zumal Konrad Motorsport nicht nur auf eine „extrem erfolgreiche Historie“ zurückblicke, sondern sich als „feste Größe im internationalen Motorsport“ etabliert habe. „Mein Wunsch war es, in diesem Jahr die komplette VLN-Saison auf einem GT3-Fahrzeug in der SP9-Klasse bestreiten zu können“, erklärt Brück in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Dank der Ausdehnung des Engagements in der Vulkaneifel war Teamchef Franz Konrad imstande, die Pläne Brücks zu verwirklichen. „Das Ganze freut mich sehr“, betont Brück, welcher zuletzt bei Bentley unter Vertrag stand. „Denn die Zusammenarbeit hat bei meinen Gasteinsätzen immer glänzend funktioniert und auch unheimlich viel Spaß gemacht. Man spürt einfach, dass Franz mit Herz und Seele Motorsportler ist und jeden Einzelnen im Team mitreißt.“

Parallel zu seinen Verpflichtungen bei Bentley startete Brück in der zurückliegenden Saison überdies auch für GetSpeed Performance in der SP7-Klasse. Mit Erfolg: Brück reklamierte den Titel schlussendlich für sich, weshalb der Kölner das Ziel ausgibt, in diesem Jahr die SP9-Klasse zu gewinnen. „Ich denke, dass wir ein sehr gutes Paket für die neue Saison beisammen haben“, unterstreicht der Neuzugang bei Konrad Motorsport.

Folglich zielt Brück desgleichen Einzelerfolge bei den Einsätzen auf der Nordschleife des Nürburgrings an. „Gleichzeitig möchten wir aber natürlich auch bei den einzelnen VLN Läufen sowie beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ganz vorne mitmischen“, ergänzt Brück seine Ausführungen.