VLN: Racing Engineers plant Einsätze mit Audi R8 LMS BE

1344
Racing Engineers wechselt in die VLN-Langstreckenmeisterschaft | © Berzerkdesign

Nach einer Saison in der DMV-GTC-Meisterschaft startet Racing Engineers in diesem Jahr mit seinem Audi R8 LMS BE auf der Nordschleife. Auf dem Programm stehen einige VLN-Einsätze – und eventuell auch eine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen. Das Fahrerduo bilden Rahel Frey und Bernhard Henzel.

In seinem Facebook-Kanal hat Racing Engineers angekündigt, nach einer Saison in der DMV-GTC-Meisterschaft mit seinem Audi R8 LMS BE in diesem Jahr auf der Nordschleife des Nürburgrings anzutreten. Das Vorhaben sei eine Rückbesinnung auf die Ursprünge des Rennstalls aus dem hessischen Gründau. Allerdings steht der exakte Fahrplan des Unternehmens in der Vulkaneifel bis dato noch nicht fest.

Das Hauptgewicht des Engagements lastet auf Einsätzen in der VLN-Langstreckenmeisterschaft, jedoch hat sich Racing Engineers noch nicht entschieden, an welchen Läufen die Audi-Equipe teilnimmt. Zudem erwägt Racing Engineers ebenso eine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Zunächst steht allerdings eine Funktionsprüfung anlässlich der Einstellfahrten am Ring auf der Agenda.

- Anzeige -

Hinsichtlich des Fahrerpersonals bestätigte Racing Engineers Rahel Frey, welche Bernhard Henzel Unterstützung gewährt. Darüber hinaus gedenkt Racing Engineers, einige Systemkomponenten im Bereich des Antriebsstrangs auf der Nordschleife zu erproben. Darüber hinaus wird Racing Engineers Unterstützung durch die Mannschaft von TKL Motorsport zuteil, welche bereits verschiedene Audi-Einsätze schulterte.