ADAC GT Masters: Herberth Motorsport engagiert Mathieu Jaminet

388
Mathieu Jaminet tritt für Herberth Motorsport an | © Gruppe C

Mathieu Jaminet startet in diesem Jahr für Herberth Motorsport im ADAC GT Masters. Dieser nimmt den Cockpitplatz des Porsche-Werksfahrers Sven Müller ein. Robert Renauer bleibt wiederum Bestandteil des Pilotenaufgebots: „Ich hoffe, wir werden diesmal öfter für unsere Arbeit belohnt.“

Herberth Motorsport hat einen Personaltausch für die bevorstehende ADAC-GT-Masters-Saison durchgeführt. Demnach verlässt Porsche-Werksathlet Sven Müller den Jedenhofener Rennstall. Seinen Platz nimmt wiederum Mathieu Jaminet ein, welcher beim Zuffenhausener Konstrukteur den Young-Professional-Status innehat. Demgegenüber bleibt Stammpilot Robert Renauer Bestandteil des Fahrerkaders.

Neuverpflichtung Jaminet trat in der zurückliegenden Saison für das Team 75 Bernhard an. Bei seinem Erstauftritt in Oschersleben erfocht der Franzose sogleich seinen ersten Laufsieg. Letztlich belegte Jaminet Tabellenrang acht im Fahrerklassement. Sein Mitstreiter Renauer ist wiederum ein Routinier im ADAC GT Masters, stand bereits fünfmal auf der Poleposition und errang vier Siegertrophäen.

- Anzeige -

Nach Platz zwölf in der letztjährigen Pilotenwertung wolle sich Renauer in diesem Jahr steigern. „2017 hatten wir einige Male ziemliches Pech, was uns gute Ergebnisse gekostet hat“, resümiert Renauer in einer Pressemitteilung – und bescheinigt seinem künftigen Stallgefährten das Potenzial für Spitzenergebnisse. „Ich hoffe, wir werden diesmal öfter für unsere Arbeit belohnt. Mathieu ist ein talentierter Fahrer, der sicher für Topplatzierungen sorgen wird.“

Indes bestreitet Herberth Motorsport seine fünfte Saison im ADAC GT Masters. „Die Entscheidung für ein erneutes Engagement ist bereits 2017 gefallen“, erklärt Teamchef Alfred Renauer. „Durch das große, hochkarätige Starterfeld und die Live-TV-Übertragung bietet das ADAC GT Masters eine ideale Plattform für uns und unsere Partner. Mit Robert und Mathieu haben wir ein schlagkräftiges Paket, das um Spitzenpositionen mitfahren kann.“

Weiteres zum Thema