ADAC GT Masters: Lance David Arnold verstärkt Car Collection Motorsport

430
Car Collection Motorsport hat Lance David Arnold verpflichtet | © Gruppe C

Lance David Arnold hat sein Programm um einen weiteren Wettbewerb erweitert. Der Duisburger startet in diesem Jahr für den Audi-Rennstall von Car Collection Motorsport im ADAC GT Masters. Sein Stallgefährte: Christopher Friedrich, der zuletzt beim Team 75 Bernhard unter Vertrag stand.

Car Collection Motorsport hat sein Pilotenduo für das diesjährige Engagement im ADAC GT Masters aufgestellt. Demnach fügt sich das zweiköpfige Audi-Gespann aus Lance David Arnold und Christopher Friedrich zusammen. „Mit Christopher und Lance David haben wir eine tolle Fahrerpaarung gewinnen können“, urteilt Teamchef Peter Schmidt in einem Kommuniqué über sein Personal.

Damit stemmt Arnold in dieser Saison eine Doppelaufgabe. Denn der Duisburger bestreitet parallel zu seiner Teilnahme am ADAC GT Masters auch die VLN-Langstreckenmeisterschaft und das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring für Frikadelli Racing. „Ich freue mich auf das bevorstehende Programm“, betont Arnold. „Mit einem erfahrenen Team und einem jungen schnellen Nachwuchsfahrer haben wir eine super Basis für ein spannendes Jahr.“

- Anzeige -

Stallgefährte Friedrich debütierte im letzten Jahr im ADAC GT Masters und stand beim Team 75 Bernhard unter Vertrag. Letztlich belegte Friedrich Platz zehn in der Juniorwertung. „Ich konnte mich in der vergangenen Saison gut weiterentwickeln und bin froh, 2018 mit Car Collection Motorsport und Lance durchstarten zu können“, betont Friedrich. „Mit Sicherheit werde ich viel von seiner Erfahrung und der des Teams profitieren können.“

Auch Teamchef Schmidt konstatiert, sein Neuzugang habe sich mit Fortdauer der letztjährigen Saison sukzessive verbessert. „Christopher hat im vergangenen Jahr eine enorme Entwicklung gezeigt“, bekräftigt Schmidt, der sich eine ersprießlich Zusammenarbeit seiner Athleten erhofft. „Mit Lance an seiner Seite hat er einen optimalen Coach und Mentor. Er wird mit seiner enormen Erfahrung noch einiges aus Christopher herauskitzeln.“

Weiteres zum Thema