GT-Sport: Bentley Motorsport verpflichtet Jules Gounon

473
Bentley Motorsport hat seinen Fahrerkader verkündet | © Bentley Newsroom

Bentley Motorsport hat seinen Fahrerkader für die Saison 2018 vorgestellt. Steven Kane, Guy Smith, Vincent Abril, Maxime Soulet und Andy Souček sind weiterhn Teil des Aufgebots. Neu in den Reihen von Bentley ist Jules Gounon, der Oliver Jarvis ersetzt. 

Bentley Motorsport setzt auf Kontinuität beim Fahrerpersonal. Der Hersteller aus Crewe musste lediglich eine Stelle neu besetzen. Denn Oliver Jarvis hat beim Mazda-Team Joest in der IMSA SportsCar Championship angedockt. Dafür konnte die VW-Tochter den amtierenden Meister des ADAC GT Masters und der 24 Stunden von Spa-Francorchamps Jules Gounon verpflichten.

Gounon wird sich zusammen mit Guy Smith und Steven Kane einen Bentley Continental GT3 der zweiten Generation teilen. Den zweiten wuchtigen Sportwagen steuern nach wie vor Vincent Abril, Maxime Soulet und Andy Souček. M-Sport ist erneut für den Einsatz verantwortlich. Als Einsatzgebiet wurde die Intercontinental GT Challenge und der Blancpain Endurance Cup ausgewählt.

- Anzeige -

„Kontinuität und Konstanz ist der Schlüssel, um im Langstreckensport erfolgreich zu sein. Daher ist es hervorragend, dass wir fünf Piloten halten konnten. Dadurch wächst die Mannschaft Jahr für Jahr zusammen“, erklärte Bentleys Motorsportchef Brian Gush in einem Presseschreiben.

Zur Neuverpflichtung äußert sich Gush durchweg positiv: „Jules hat bereits mehrfach seinen Speed und seine Reife unter Beweise gestellt. Damit passt er perfekt in ein Werksteam, und das, obwohl er erst zweiundzwanzig Jahre alt ist. Hier fiebern alle dem Saisonstart bei den Zwölf Stunden von Bathurst im Februar entgegen. Es kann losgehen.“