VLN: Møller Bil Motorsport führt TCR-Programm weiter

409
Møller Bil Motorsport ist wieder mit von der Partie in der TCR-Kategorie | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Die Mannschaft von Møller Bil Motorsport tritt im nächsten Jahr neuerlich in der TCR-Klasse der VLN-Langstreckenmeisterschaft an. Das norwegische Team bestreitet fünf oder sechs der neun Saisonrennen mit seinem Audi RS 3 LMS. Die Fahrerbesatzung formieren Håkon Schjærin, Atle Gulbrandsen, Kenneth Østvold und Anders Lindstad.

Møller Bil Motorsport führt sein Engagement in der VLN-Langstreckenmeisterschaft auch im nächsten Jahr fort. Nach dem Wechsel in die TCR-Liga startet das Gespann aus Norwegen neuerlich mit einem Audi R8 LMS in der Tourenwagenwertung auf der Nürburgring-Nordschleife. Das vierköpfige Fahrerensemble fügt sich aus Håkon Schjærin, Atle Gulbrandsen, Kenneth Østvold und Anders Lindstad zusammen.

Allerdings bestreitet Møller Bil Motorsport nicht die vollständige VLN-Saison, sondern führt lediglich Einzeleinsätze auf dem Traditionskurs in der Vulkaneifel durch. Geplant sind fünf oder sechs der insgesamt neun Wertungsläufe. Damit bestreitet die skandinavische Equipe bereits die elfte Saison in der Grünen Hölle – und das zweite Mal in der TCR-Riege der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

- Anzeige -

Die Maßgabe für die bevorstehenden Einsätze: eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr. „Wir hatten eine großartige Saison 2017 mit einem Sieg, einem zweiten Platz sowie zwei dritten Plätzen. Unsere Ambition ist es, uns im nächsten Jahr noch einmal zu verbessern“, nennt Teamchef Marius Misfjord gegenüber SportsCar-Info die ehrgeizigen Ziele seiner Mannschaft. „Wir hoffen, dass die BoP berücksichtigt, dass wir ein schwereres Getriebe haben, seitdem wir mit einem DSG fahren.“