VLN: Team McChip-DKR tritt mit Porsche Cayman S 981 an

542
Das Team McChip-DKR startet künftig in der V5-Division der VLN | © McChip-DKR

Im nächsten Jahr tritt das Team McChip-DKR mit einem Porsche Cayman S 981 in der VLN-Langstreckenmeisterschaft an. Desgleichen steht eine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf der Pendenzenliste. Zudem sucht die Mannschaft Sponsoren, um auch den Renault R.S. 01 wieder einzusetzen.

Das Team McChip-DKR hat bereits seine Planungen für die nächstjährige Saison der VLN-Langstreckenmeisterschaft skizziert. Die Mannschaft aus Obergartzem beabsichtigt demnach, mit einem Porsche Cayman S 981 in der V5-Klasse für Serienwagen auf der Nordschleife des Nürburgrings anzutreten. Darüber hinaus steht auch ein Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf der Agenda.

Bislang steht allerdings nur Kohei Fukuda als einer der Piloten fest. Die restlichen Cockpitplätze sind noch vakant. Nachdem das Team McChip-DKR den Porsche Cayman S 981 während der vergangenen Woche entgegengenommen hat, wendet sich die Equipe nun den Vorbereitungen zu. Sofern das Team McChip-DKR die notwendigen Sponsoren akquiriert, absolviert auch der Renault R.S. 01 weitere Einsätze auf dem Eifelaner Traditionskurs.

- Anzeige -

Im zurückliegenden Jahr bestritt das Team McChip-DKR erstmals die SPX-Klasse der VLN-Langstreckenmeisterschaft mit einem Renault R.S. 01. Beim Reinoldus-Langstreckenrennen belegte die Renault-Mannschaft den gesamtvierten Platz und erreichte somit das beste Saisonresultat. Lediglich ein Reifenschaden vereitelte ein Podiumsergebnis. Obendrein fuhr der Renault R.S. 01 in der vorherigen Qualifikation eine Rundenzeit von 7:58,833 Minuten.