ADAC GT Masters: Veranstalter ergänzt Most im Kalender

429
Das ADAC GT Masters startet erstmals in Most | © Gruppe C

Das ADAC GT Masters tritt im nächsten Jahr erstmals in Tschechien an. Bislang fehlte noch ein Austragungsort im Terminkalender der nächsten Saison. Nun haben die Organisatoren bestätigt, das Autodrom Most in den Fahrplan aufzunehmen.

Die Organisatoren des ADAC GT Masters haben die nächstjährige Terminplanung abgeschlossen. Bislang war ein Austragungsort im Frühling noch mit einem Fragezeichen gekennzeichnet. Nun steht fest: Die Sprintserie gastiert erstmals in ihrer mittlerweile elfjährigen Historie in Tschechien. Demnach findet die zweite Saisonbegegnung am letzten Aprilwochenende im nordböhmischen Most statt.

Die restlichen Kalendereintragungen bestätigten die Veranstalter des ADAC GT Masters bereits anlässlich der Finalrunde auf dem Hockenheimring. Die Saison eröffnet abermalig das Gastspiel in der Motorsport-Arena Oschersleben, ehe das ADAC GT Masters im Autodrom Most debütiert. Anschließend stehen Zeltweg, der Nürburgring, Zandvoort, der Sachsenring sowie Hockenheim auf dem Fahrplan.

- Anzeige -

Termine der Saison 2018 in der Übersicht

  • 13. bis 15. April 2018 | Oschersleben
  • 27. bis 29. April 2018 | Most
  • 08. bis 10. Juni 2018 | Zeltweg
  • 03. bis 05. August 2018 | Nürburgring
  • 17. bis 19. August 2018 | Zandvoort
  • 07. bis 09. September 2018 | Sachsenring
  • 21. bis 23. September 2018 | Hockenheimring