Fuji: Starkregen bewirkt Trainingsabbruch, Porsche fährt Tagesbestzeit

241
Auch in der GTE-Pro-Klasse war Porsche obenauf | © Porsche

Porsche und Ferrari fahren GT-Bestzeiten

Zwischen den beiden Fahrern von Jackie Chan DC Racing: Matthieu Vaxiviere von TDS Racing, dessen Rückstand zum LMP2-Klassenprimus letztlich 0,490 Sekunden bemaß. Vierter wurde wiederum Manor mit Ben Hanley, der sich um 0,798 Sekunden geschlagen geben musste. Die besten Fünf komplettierte Signatech-Alpine. Gustavo Menzes lag in der Endabrechnung 0,992 Sekunden zurück.

In der GTE-Pro-Riege gereichte Porsche das Wetter in der Präfektur Tochigi zum Vorteil. Die Abordnung aus Stuttgart-Zuffenhausen okkupierte die vorderen beiden Ränge im kombinierten. Im innerbetrieblichen Vergleich behauptete sich Michael Christensen gegenüber Richard Lietz. Nach dem besten Versuch stoppte die Uhr bei 1:47,365 Minuten, womit der Abstand zwischen den internen Porsche-Kontrahenten 0,252 Sekunden betrug.

- Anzeige -

AF Corse und Ferrari kamen die Bedingungen auf dem Traditionskurs am Fuße des heiligen Berges Fuji desgleichen zupass. Die Roten beanspruchten die Plätze drei und vier. Vorneweg: Davide Rigon, welcher die GTE-Pro-Bestmarke um lediglich 0,262 Sekunden verfehlten. Alesandro Pier Guidi belegte wiederum die vierte Position und ließ sich von der Zeitmessung einen Rückstand von 0,316 Sekunden vermerken.

Dahingegen bestimmte Cavallino rampante das Tempo in der GTE-Am-Division. Spirit of Race platzierte sich an der obersten Stelle der Rangordnung. Denn Miguel Molina meisterte den fernöstlichen Grand-Prix-Kurs innerhalb von 1:47,655 Minuten. Die Markenkollegen von Clearwater Racing mussten wiederum mit Platz zwei vorliebnehmen. Matthew Griffin trennten 0,591 Sekunden von der Referenzmarke des Klassenschnellsten.

Das Abschlusstraining der Langstrecken-WM findet am Samstagmorgen um 10.30 Uhr Ortszeit statt, was wiederum 3.30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit entspricht. Anschließend entscheidet um 14.30 Uhr die zweigeteilte Qualifikation über die Startreihenfolge. Derweil prognostiziert die Wettervorhersage für dieses Wochenende weitere Niederschläge in Fuji – zumeist jedoch nur leichte Regenschauer.