Blancpain GT: Mercedes-AMG bestimmt das Geschehen im Training

206
Blancpain Endurance Cup in Barcelona
Mercedes-AMG kommt bislang am besten in Barcelona zurecht | © Stefan Deck

Akka ASP ist die Bestzeit im ersten Training des Blancpain Endurance Cup in Barcelona gefahren. Edoardo Mortara, Raffaele Marciello und Michael Meadows waren die schnellste Besatzung vor zwei weiteren teameigenen Fahrzeugen. HTP Motorsport komplettierte das Mercedes-Quartett an der Spitze der Zeitenliste.

Mercedes-AMG hat mit guten Vorzeichen das Finalwochenende der Blancpain-GT-Langstreckenserie in Barcelona begonnen. Insgesamt fünf Autos der Teams Akka ASP und HTP Motorsport schafften es unter die besten sechs Positionen. Schnellster Mann auf dem Kurs war Raffaele Marciello für die französische Mannschaft Akka ASP.

Die Sitzung wurde insgesamt zweimal durch kleinere Zwischenfälle unterbrochen, darunter ein Reifenschaden, der Renger van der Zande im Grasser-Lamborghini zum Stoppen zwang. Das Team hatte noch kurzfristig seine Fahrerbesatzung umgestellt und neben Ezequiel Perez Companc auch van der Zande und Frédéric Vervisch benannt.

- Anzeige -

Van der Zandes Teamkollegen und Titelanwärter Christian Engelhart und Mirko Bortolotti landeten an fünfter Stelle, Konkurrent Vincent Abril (Bentley) an siebenter Position. Damit ist eine gute Ausgangslage für ein direktes Duell um die Langstreckenmeisterschaft gegeben. Am Nachmittag findet mit der Vorqualifikation ein weiteres Zeittraining statt.

Die Ergebnisse vom Samstagmorgen:

Pos. Fahrer Team Fahrzeug Bestzeit
1 E. Mortara/R. Marciello/M. Meadows Akka ASP Mercedes-AMG GT3 1:47,318 Minuten
2 J. Gounon/J. Beaubelique/M. Ricci Akka ASP Mercedes-AMG GT3 1:47,615 Minuten
3 T. Vautier/F. Serralles/D. Juncadella Akka ASP Mercedes-AMG GT3 1:47,794 Minuten
4 F. Schiller/D. Baumann/E. Sandström HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 1:47,806 Minuten
5 C. Engelhart/M. Bortolotti/A. Caldarelli Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3 1:47,829 Minuten
6 F. Perera/M. Buhk/J. Eriksson HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 1:47,838 Minuten
7 M. Soulet/V. Abril/A. Souček Bentley M-Sport Bentley Continental GT3 1:47,869 Minuten
8 N. Bastian/D. Perfetti/L. Badey Akka ASP Mercedes-AMG GT3 1:47,872 Minuten
9 F. Salaquarda/F. Stippler/K. Ceccon ISR Audi R8 LMS 1:47,955 Minuten
10 D. Fumanelli/N. Leventis/L. Williamson Strakka Racing McLaren 650S GT3 1:48,192 Minuten