ELMS-Kalender: Silverstone rückt in die Mitte, Le Castellet an den Anfang

154
Silverstone rückt in die Saisonmitte des ELMS-Kalenders | © Julian Schmidt

Identische Schauplätze, andere Reihenfolge: Die ELMS-Organisatoren haben den nächstjährigen Kalender veröffentlicht. Die Austragungsorte ändern sich nicht, jedoch tauschen die Läufe in Silverstone und Le Castellet den Termin. Einzige Neuerung: Der Test findet wieder auf dem Circuit Paul Ricard statt.

Die Veranstalter der Europäischen Le-Mans-Serie haben den nächstjährigen Rennkalender veröffentlicht. Die Schauplätze der Vier-Stunden-Rennen ändern sich nicht. Allerdings rückt das Gastspiel in Silverstone in die Saisonmitte und erlangt somit die Stellung des Halbzeitrennens am dritten Augustwochenende. Demgegenüber eröffnet nunmehr der Wertungslauf auf dem Circuit de Paul Ricard im April die Saison.

Zudem organisiert der ACO die offiziellen Probefahrten wieder auf dem südostfranzösischen Hochgeschwindigkeitskurs anstatt in Monza. Die restlichen Austragungsorte bleiben dahingegen identisch: Nach dem Saisonauftakt in der Provence macht die ELMS-Meisterschaft in Monza und auf dem ehemaligen Österreichring statt. Zum Jahresabschluss stehen Spa-Francorchamps und die Algarve auf dem Fahrplan.

- Anzeige -

Kontinuität messe der ELMS-Organisator Priorität bei, zumal der kontinentale Wettbewerb ein Teil des Fundaments für das Langstreckenrennen an der Sarthe bilde. „Es ist wichtig für den ACO als Promoter der ELMS, den bestmöglichen Kalender für diese hochwertige Meisterschaft zu garantieren“, betont ACO-Präsident Pierre Fillon. „Es gerät keineswegs in Vergessenheit, dass ein Gros der Teams, die an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen, aus der ELMS stammen.“

Zudem sei auch die Deckelung der Budgets für die Veranstalter relevant. „Wir wollen sicherstellen, dass die Budgets annehmbar sind“, kehrt Gérard Neveau hervor, welcher die Position des ELMS-Geschäftsführers bekleidet. Der Veranstalter wolle die Teilnehmer langfristig binden. „Bei der Gestaltung des Kalenders für 2018 haben wir den Fokus auf Kosteneffizienz, Stabilität und Qualität gerichtet.“

Die Termine in der Übersicht

  • 9. und 10. April 2018 | ELMS-Test in Le Castellet
  • 14. und 15. April 2018 | Le Castellet
  • 12. und 13. Mai 2018 | Monza
  • 21. und 22. Juli 2018 | Zeltweg
  • 17. und 18. August 2018 | Silverstone (mit der FIA WEC)
  • 22. und 23. September 2018 | Spa-Francorchamps
  • 27. und 28. Oktober 2018 | Algarve