IMSA: Rollout des Acura ARX-05 DPi, Ford Mustang erhält GT4-Homologation

595
Die Frontpartie des Acura ARX-05 DPi | © Acura

Das Team Penske hat sein Testprogramm für die nächste Saison aufgenommen. Der Traditionsrennstall spannt mit Acura zusammen. Darüber hinaus kehrt Risi Competizione in die Meisterschaft zurück. Und der Ford Mustang hat seine GT4 Homologation erhalten. Ein Nachrichtenspiegel.

Bewegte Bilder des Acura ARX-05 DPi

Im Juli fand in Le Castellet das Rollout des neuesten Kontrahenten der DPi-Riege statt. Acura veröffentlichte hierzu nun zusammen mit dem Team Penske ein Video, welches die vergangenen Erfolge von Acura zeigt. Des Weiteren taucht auch das DPi-Gefährt in den bewegten Bildern auf. Offiziell trägt der Prototyp den Namen Acura ARX-05 DPi.

Das Fahrzeug wird von einem dreieinhalb Liter Biturbo-V6-Motor angetrieben, welcher zum Beispiel auch in der Sportlimousine LSX oder im NSX GT3 Platz findet. Auf den ersten Blick wirkt die Aerodynamik extrem aggressiv. Dies ist unter anderem dem zusätzlichen Flügel oberhalb der Nase geschuldet.

Nach Informationen von Sportscar365 absolvierte der aktuelle Dragonspeed-Pilot Ben Hanley die erste Ausfahrt. Ebenfalls vor Ort war Juan-Pablo Montoya. Es gilt als wahrscheinlich, dass Penske beim Einsatz in der IMSA-Meisterschaft auf seinen eigenen Fahrerkader aus Nascar- und IndyCar-Piloten zurückgreifen wird. Neben Montoya stehen  Motorsportgrößen wie Brad Keselowski, Joey Logano, Will Power oder Simon Pagenaud bei Penkse unter Vertrag. Der Prototyp wird am 18. August in Pebble Beach erstmals der breiten Öffentlichkeit gezeigt.

Risi Competizione startet in Virginia

Risi Competizione ist zurück in der IMSA-Meisterschaft. Die amerikanische Ferrari-Mannschaft legte sich eine Zwangspause von vier Rennen auf. Innerhalb von drei Läufen musste das Team rund um Giuseppe Risi zwei Totalschäden verkrafteten, unter anderem einen bei den 24 Stunden von Le Mans.

Nachdem man nun neue Ressourcen konsolidiert und über die Zukunft des Programmes reflektiert hat, plant die Equipe einen Start bei den letzten drei Wertungsläufen. Diese finden auf dem Virginia Raceway, Laguna Seca und auf der Road Atlanta statt. Giancarlo Fisichella und Toni Vilander pliotieren den Ferrari 488 GTE.

GT4-Homologation für den Ford Mustang

Ende Juli hat der SRO dem Ford Mustang die GT4-Homologation erteilt. Das Fahrzeug wurde von Multimatic gebaut und ist von nun an für Kunden verfügbar. Eigentlich war die Homologation bereits Anfang 2017 geplant, doch mehrere Baustellen am Fahrzeug mussten noch beseitigt werden, wie beispielsweise die Neuanordnung des Öl-Tanks. Nach Informationen von Sportscar365 übernimmt M-Sport den Teilevertrieb und die Kundenbetreuung in Europa.