Fotostrecke: Vierundzwanzig hitzige Stunden

1601

Das 24-Stunden-Rennen war geprägt von strahlendem Sonnenschein und einer regelrechten Dominanz seitens der Audi-Mannschaft von Land Motorsport. In der letzten Rennstunde wurde dies aber umgekehrt. Regen und Pech für die sicher geglaubten Sieger. Am Ende sorgte eben jener Regen doch noch dafür, dass die Mannschaft, welche so lange dem Rennen seinen Stempel aufgedrückt hatte, auch den Sieg einfuhr.