N’ring 24: Manthey-Racing fährt Bestzeit im Warm-up

1047
Manthey-Racing konnte den letzten Funktionstest für sich entscheiden | © Ralf Kieven

Bevor heute das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring startet, stand das einstündige Warm-up auf dem Programm. Bei den finalen Testfahrten setzte sich Manthey-Racing mit dem knallgelben Porsche an die Spitze des Zeitentableaus. Die Plätze dahinter wurden von der Scuderia Cameron Glickenhaus und Land Motorsport eingenommen.

- Anzeige -

Nürburgring | Warm-up | Ergebnis

Pos.
Fahrer
Rennstall
Fahrzeug
Rundenzeit
1. Dumas/Makowiecki/Pilet/Lietz Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 8:24,329 Minuten
2. Westphal/Mailleux/Simonsen/Laser Traum Motorsport SCG SCG003C +0,247 Sekunden
3. Mies/De Phillippi/Haase/Kaffer Land Motorsport Audi R8 LMS +1,204 Sekunden
4. Stippler/Vervisch/Müller/Rast W Racing Team Audi R8 LMS +1,585 Sekunden
5. Asch/Baumann/Hohenadel/Mücke HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 +5,720 Sekunden
6. Mapelli/Still/Engelhart/Farnbacher Konrad Motorsport Lamborghini Huracán GT3 +7,601 Sekunden
7. Spengler/Wittmer/Müller/Krohn Schubert Motorsport BMW M6 GT3 +7,812 Sekunden
8. Heyer/Schneider/Dontje/Assenheimer HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 +8,272 Sekunden
9. Brück/Menzel/Verdonck/Jöns Team Abt Bentley Continental GT3 +8,815 Sekunden
10. Jöns/Mamerow/Pepper/Brück Team Abt Bentley Continental GT3 +8,882 Sekunden