VLN: Walkenhorst Motorsport enthüllt diesjähriges Art Car

1716
Walkenhorst Motorsport tritt wieder mit einem Art Car an | © JP Performance/Dunlop

Walkenhorst Motorsport hat sein diesjähriges Art Car für den Einsatz auf der Nordschleife des Nürburgrings enthüllt. Das Votum der Fans entschied zugunsten des Entwurfes Crystal Flake. Seinen ersten Einsatz absolviert der BMW M6 GT3 mit Sonderbeklebung beim VLN-Auftaktrennen.

Auch in diesem Jahr hat Walkenhorst Motorsport in Zusammenarbeit mit Dunlop und JP Performance ein Art Car für den Einsatz auf der Nordschleife des Nürburgrings konzipiert. Die Gestaltung stammt abermals von Fernsehmoderator Jean Pierre Kraemer, welcher zuvor drei Entwürfe anfertigte. Die Auswahl erfolgte schließlich mittels eine Abstimmung seiner Facebook-Abonnenten.

Insgesamt 77 000 Stimmabgaben verzeichnete JP Performance, 44 000 votierten für die Skizze Crystal Flake. „Das gewählte Design ist sehr sexy und wird im Teilnehmerfeld extrem auffallen“, meint Kraemer. „Das Design ist angelehnt an die vergangenen beiden Jahre mit viel Schattenspiel und vielen einzelnen polygonartigen Figuren, die aufbrechen. So hat der Betrachter den Eindruck, dass die Struktur nicht ganz glatt ist und das Design wirkt wie ein Kristall.“

Die Abstimmung über die Gestaltung eines Art Cars für Walkenhorst Motorsport organisierten Dunlop und JP Performance bereits zum dritten Mal. Seinen ersten Einsatz absolviert der BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport beim Auftakt zur VLN-Langstreckenmeisterschaft. Darüber hinaus startetet das Gespann aus Melle auch beim 24-Stunden-Rennen mit dem Sechser in seiner Sonderbeklebung.