Dubai: Bernd Schneider heuert bei HTP Motorsport an

1038
HTP Motorsport hat Bernd Schneider für die 24 Stunden von Dubai engagiert | © VLN

HTP Motorsport hat sein Pilotenpersonal für die 24 Stunden von Dubai zusammengestellt. Demnach gewährt AMG-Experte Bernd Schneider fahrerische Unterstützung. Sein Stallgefährte bei der Kraftprobe am zweiten Januarwochenende: Wim de Pundert, Carsten Tilke und Alexander Hrachowina.

Die Teilnehmerliste für die 24 Stunden von Dubai nimmt sukzessive Konturen an. Auch HTP Motorsport hat mittlerweile sein vierköpfiges Fahrerensemble zusammengefügt. Demzufolge startet DTM-Rekordmeister Bernd Schneider, welcher bislang für Black Falcon am Persischen Golf antrat, im nächsten Jahr für die Mannschaft aus Saarbrücken. Der Einsatzwagen: ein Mercedes-AMG GT3 in der A6-Spitzenklasse.

Bei der Endurance-Kraftprobe im Orient formiert AMG-Spezialist Schneider eine Besatzung mit Wim de Pundert, Carsten Tilke sowie Alexander Hrachowina. In der Saison 2013 errang Schneider für die Markenkollegen von Black Falcon den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen im Dubai Autodrome. Im zurückliegenden Jahr erreichte Schneider dahingegen nicht das Ziel, seine Equipe fiel stattdessen einem technischen Defekt zum Opfer.

- Anzeige -

Neben HTP Motorsport bestreitet auch Black Falcon wieder das 24-Stunden-Rennen im Emirat Dubai. Die schwarzen Falken starten sogar mit einem Zwei-Wagen-Gespann. Ebenfalls mit dem Stern auf der Kühlergrill fahren Hofor-Racing, SPS Automotive Performance sowie IDEC Sport Racing. Darüber hinaus setzt Gravity Racing International einen betagten Flügeltürer von Mercedes-Benz ein.

Weiteres zum Thema