Langstrecken-WM: Wechselt André Lotterer zu Porsche?

884
Wechselt André Lotterer zu Porsche? | © Audi Mediacenter

Vollstreckt André Lotterer einen konzerninternen Wechsel? Offenbar startet der Audi-Werksfahrer in der nächstjährigen Saison für VAG-Schwester Porsche. Angesichts dieser Personalentscheidung stellt sich allerdings die Frage nach weiteren Weggängen im Weissacher Lager.

Personalrochade im Porsche-Fahrerkader? Nach dem Ausstieg Audis aus der Langstrecken-WM hat André Lotterer offenbar bei Porsche angeheuert. Nach Informationen von Motorsport.com habe der Szenenkenner sowohl mit Toyota als auch mit dem Traditionshersteller aus Stuttgart-Zuffenhausen im Dialog gestanden. Die Entscheidung sei letzten Endes zugunsten eines konzerninternen Wechsels gefallen.

Kommt die Verpflichtung Lotterers tatsächlich zustande, drängen sich weitere Personalfragen innerhalb der Porsche-Werksmannschaft auf. Bekanntermaßen gilt Nick Tandy als Hauptanwärter auf den Cockpitplatz Mark Webbers, welcher seine Fahrerkarriere nach dem Saisonfinale in Sakhir beendet. Offenbar ist die Vertragsverlängerung mit Marc Lieb und Romain Dumas mit einem Fragezeichen gekennzeichnet.

- Anzeige -

Porsches potenzieller Neuzugang ist ein Endurance-Experte und langjähriger LMP1-Pilot. Für Audi gewann Lotterer insgesamt dreimal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Darüber hinaus krönte sich Lotterer im Jahr 2012 zum Langstreckenweltmeister. Zuvor engagierte sich der gebürtige Duisburger beinahe ein Jahrzehnt in der Super-GT-Serie. Ferner absolvierte Lotterer einen Formel-1-Einatz für Caterham.