Langstrecken-WM: Hat José María López bei Toyota unterzeichnet?

179
Startet José María López in Zukunft für Toyota Racing? | © PechitoLopez.com

Offenbar hat Toyota im Hintergrund bereits die Personalentscheidungen für die nächstjährige Saison der Langstrecken-WM getroffen. Demzufolge startet José María López künftig für den japanischen Hersteller. Unbeantwortet bleibt die Frage: Wen ersetzt der dreifache Tourenwagen-Weltmeister.

Hat José María López bereits einen Werksvertrag bei Toyota unterzeichnet? Bislang zagt der Konstrukteur aus Nippon, sich zur künftigen Zusammensetzung seines Fahrerkaders in der Langstrecken-WM zu äußeren. Nach Informationen von Autosport ist hingegen die Tinte auf dem Kontrakt bereits getrocknet. Demgemäß startet der dreifache Tourenwagen-Weltmeister in der nächsten Saison für die TMG-Mannschaft.

Vorgeblich hat Toyota hinter den Kulissen schon alle personalen Entscheidungen getroffen, wolle seine Piloten allerdings erst im Januar offiziell präsentieren. Damit drängt sich jedoch die Frage auf, wen López im gegenwärtigen Werkskader ersetzt. Fachmedien spekulieren darum über einen Weggang Stéphane Sarrazins. Unbeantwortet bleibt auch die Frage, ob Toyota weitere Personaländerungen vollzieht.

- Anzeige -

Zurzeit startet López für DS Virgin Racing in der Formel-E-Meisterschaft. Zuvor stand der Argentinier bei Citroën unter Vertrag und gewann dreimal en suite die Tourenwagen-Weltmeisterschaft. Darüber hinaus nahm Lopéz im Frühstadium seiner Laufbahn an diversen Monoposto-Veranstaltungen teil. Außerdem kletterte der Lateinamerikaner dann und wann auch in ein Sportwagen-Cockpit.