Hockenheim: Team Zakspeed eröffnet Finalwochenende mit Bestzeit

417
Das Team Zakspeed startete das Finalwochenende mit einer Bestzeit | © Gruppe C

Das Team Zakspeed hat am Finalwochenende in Hockenheim die erste Referenzzeit markiert. Obenan im Eröffnungstraining: die Titelverteidiger Luca Ludwig und Sebastian Asch. Die Stallgefährten Nicolai Sylvest und Nikolaj Rogivue wurden Dritte. Dazwischen rangierte C. Abt Racing. Die Ergebnisse.

Training 1 in Hockenheim | Ergebnis

Pos. Fahrer Rennstall Fahrzeug Rundenzeit
1. S. Asch/L. Ludwig Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3 1:39,958 Minuten
2. C. Jöns/F. Hamprecht C. Abt Racing Bentley Continental GT3 1:40,201 Minuten
3. N. Sylvest/N. Rogivue Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3 1:40,497 Minuten
4. M. Pommer/Jaap van Lagen HB Racing Lamborghini Huracán GT3 1:40,625 Minuten
5. R. Renauer/M. Ragginger Herberth Motorsport Porsche 991 GT3 R 1:40,678 Minuten
6. C. Engelhart/R. Ineichen Grasser Racing Lamborghini Huracán GT3 1:40,787 Minuten
7. C. Mies/C. De Phillippi Land Motorsport Audi R8 LMS 1:40,828 Minuten
8. D. Keilwitz/J. Gounon Callaway Competition Corvette C7 GT3-R 1:40,884 Minuten
9. M. Holzer/A. Weishaupt C. Abt Racing Bentley Continental GT3 1:40,934 Minuten
10. K. Estre/D. Jahn Team 75 Bernhard Porsche 991 GT3 R 1:41,034 Minuten