24-Stunden-Serie: Creventic präsentiert Veranstaltungen in Monza, Imola und Portimão

474
Die 24-Stunden-Serie gastiert an drei neuen Schauplätzen l © Creventic

Die niederländische Agentur Creventic hat den Kalender für die neue Saison vorgestellt. Demnach gastiert die 24-Stunden-Serie erstmals in Monza, Imola und Portimão. Während die neuen Veranstaltungen in Italien über eine Dauer von zwölf Stunden stattfinden, erstreckt sich das Gastspiel an der Algarve über die 24-Stunden-Distanz.

Neuerungen im Kalender der 24-Stunden-Serie: Erstmals macht die Serie der niederländischen Creventic-Agentur in Monza, Imola und Portimão Halt. Dies teilten die Veranstalter am Rande des 24-Stunden-Rennens von Barcelona mit. Insgesamt finden nun drei Veranstaltungen in Italien statt.

Das Rennen im Königlichen Park von Monza findet vom 8. bis 10. Juni statt und wird über die Distanz von zwölf Stunden ausgetragen. Drei Wochen später stoppt das Creventic-Teilnehmerfeld in Imola und trägt dort ebenfalls ein Zwölf-Stunden-Rennen aus. Am letzten Augustwochenende markieren die 24 Stunden von Portimão zugleich das letzte Rennen in Europa, ehe Anfang November erstmals ein Gastspiel in den USA folgt.

Der Kalender der 24-Stunden-Serie im Überblick:

  • 12.01.-14.01.2017: 24 Stunden von Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
  • 16.03.-18.03.2017: Zwölf Stunden von Mugello (Italien)
  • 05.05.-07.05.2017: 24 Stunden von Le Castellet (Frankreich)
  • 08.06.-10.06.2017: Zwölf Stunden von Monza (Italien)
  • 29.06.-01.07.2017: Zwölf Stunden von Imola (Italien)
  • 25.08.-27.08.2017: 24 Stunden von Portimão (Portugal)
  • 09.11.-11.11.2017: 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas (USA)