Barcelona: Barwell Motorsport sichert Poleposition

256
Barwell Motorsport startet bei den 24 Stunden von Barcelona von der Poleposition | © Eric Teeken

Die Lamborghini-Mannschaft Barwell Motorsport hat den ersten Startplatz für die 24 Stunden von Barcelona gesichert. Erst in der letzten Runde der Qualifikation fiel die Entscheidung um den ersten Startplatz. Ansonsten verlief das Zeittraining ereignisarm.

Barwell Motorsport startet bei der diesjährigen Ausgabe des 24-Stunden-Rennens von Barcelona vom ersten Startplatz. In der Qualifikation gelang Lamborghini-Fahrer Jeroen Bleekemolen im finalen Umlauf die entscheidende Zeitverbesserung. Sein schnellster Umlauf: 1:49,225 Minuten.

Lange sahen die Ferrari-Mannen der Scuderia Praha als die sicheren Polesetter bei der sechsten Creventic-Veranstaltung aus. Matteo Malucelli lag bis zu Bleekemolens Geniestreich auf dem ersten Rang. Am Ende landete der Ferrari-Pilot mit fünfzehn Hundertstelsekunden Abstand auf dem zweiten Platz.

- Anzeige -

Die zweite Reihe gingen an den dänischen Aston-Martin-Rennstall von Massive Motorsport und an die Audi-Equipe Drivex. Herberth Motorsport, die Siegermannschaft des letzten Laufes der 24-Stunden-Serie in Le Castellet, fuhren auf Sicherheit. Dies reichte für den fünften Startplatz an diesem Wochenende.

Auf der gesamtsechsten Position qualifizierte sich HTP Motorsport als gleichzeitig bestes Mercedes-AMG-Gespann. Duqueine Engineering, das einen Renault R.S. 01 FGT3 einsetzt, beginnt als Siebentes das Rennen in Katalonien. Auf Rang acht landete der Wochenspiegel-Porsche aus dem Hause Manthey-Racing. Die Hatz zweimal rund um die Uhr wird morgen um zwölf Uhr eröffnet.