Zandvoort: Poleposition für Bernhard-Porsche

202
David Jahn und Kévin Estre legen die Grundlage für den zweiten Sieg in Zandvoort | © ADAC

Timo Bernhards Schützlinge David Jahn und Kévin Estre haben auf nasser Strecke die Grundlage für den nächsten Sieg beim ADAC GT Masters in Zandvoort gelegt. Tabellenführer Daniel Keilwitz und Jules Gounon stehen wiederholt im Mittelfeld auf Rang zehn. Die Land-Audi-Mannschaft hat sich auf den Plätzen zwei und fünf einsortiert. Die Startaufstellung.

Pos. Fahrer Team Fahrzeug Zeit
1 K. Estre/D. Jahn KÜS Team 75 Bernhard Porsche 911 GT3R 1:49,749 Minuten
2 C. Haase/V. Vervisch Land-Motorsport Audi R8 LMS +0,878 Sekunden
3 C. Engelhart/R. Ineichen Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3 +0,957 Sekunden
4 N. Siedler/J. van Lagen HB Racing Lamborghini Huracán GT3 +1,049 Sekunden
5 C. De Phillippi/C. Mies Land-Motorsport Audi R8 LMS +1,325 Sekunden
6 S. Asch/L. Ludwig Zakspeed Mercedes-AMG GT3 +1,938 Sekunden
7 M. Bortolotti/L. Stolz Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3 +2,394 Sekunden
8 M. Dienst/C. Zanella Schütz Motorsport Porsche 911 GT3R +2,588 Sekunden
9 M. Ahlin-Kottulinsky/M. Bonanomi Aust Motorsport Audi R8 LMS +2,588 Sekunden
10 J. Gounon/D. Keilwitz Callaway Competition Corvette C7 GT3 +2,854 Sekunden