Sportwagen: Nissan fertigt Blade-Glider-Prototyp

468

Bei der Gestaltung stand offenbar der skurrile DeltaWing-Renner Pate: Nissan hat einen Prototyp des progressiven Blade-Glider-Modells entwickelt, welches der Konstrukteur aus Fernost erstmals im Jahr 2013 auf dem Autosalon in Tokio präsentierte. Das Vehikel sei Ausdruck einer „intelligenten Mobilität“, meint Nissan-Präsident Carlos Ghosn.

Als Antriebseinheit fungiert ein Elektromotor, wobei eine zweihundertzwanzig Kilowatt leistende Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterie mit fünf Modulen die Energie bereitstellt. Die Motorleistung beträgt 268 Pferdestärke. Der Blade-Glider-Dreisitzer erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von einhundertneunzig Kilometer pro Stunde, die Beschleunigung auf einhundert Kilometer pro Stunde gelingt unter fünf Sekunden.